Mehr Weite beim Drive - Wie?

"Der Eintreffwinkel ist das Geheimnis"

Grundsätzliches: Die Besten spielen den Ball hoch!
Der Driveschlag gleicht dem Tennisaufschlag, bei dem der Ball zunächst ins Spiel gebracht wird. Beim Golf geht es dabei hauptsächlich um die Kombination von Weite und Richtung. Beides sollte aufeinander abgestimmt sein. Wie erreicht man mehr Weite?

US PGA-Tour-Pros spielen im Schnitt einen Driver mit 8,5 Grad Loft. Messungen haben jedoch gezeigt, daß der entsprechende Abflugwinkel mit 12,4 Grad deutlich über dem eigentlichen Driverloft liegt. Demnach produzieren gute Golfer eine hohe Flugkurve für mehr Weite.

PRO-TIPPS mit Jörg Fronczak

"Der Eintreffwinkel (ETW) macht's"

  • Ein Golfer mit einer Schlägergeschwindigkeit von 90 mph (145 km/h) und einem ETW von minus 5 Grad erreicht eine Carryweite von ca. 191 Yards (175m).
  • Ein Spieler mit den gleichen Parameter und einem ETW von plus 5 Grad schlägt 214 Yards (195m) weit.

Fazit: Der Spieler mit einem günstigeren ETW nach oben erreicht bis zu 20 Metern mehr Länge.

Quelle: Trackman News 2013
Quelle: J.Fronczak

Mein Tipps für mehr Weite:
Arbeiten Sie an Ihrer Drivehaltung.
Arbeiten Sie an einem drivegerechten Eintreffwinkel und Launch des Balles.
Lassen Sie Ihre Schlägerkopfgeschwindigkeit messen.

Jörg Fronczak

Download PRO-Tipp "Mehr Weite beim Drive - Eintreffwinkel"