Online-Petition "Golf während Corona in NRW in 2er Flights erlauben"


Liebe Mitglieder,
einige von Ihnen haben es sicher schon in den sozialen Netzwerken mitbekommen:
Seit ein  paar Tagen läuft eine Online Petition mit dem Ziel, das Golfspielen in 2er Flights in NRW wieder zu ermöglichen.

Auch wir möchten uns gerne an der Online Petition beteiligen und bewirken, dass der Golfsport in 2er Flights in NRW bald wieder erlaubt wird.

Wer immer Lust hat kann sich unter folgendem Link gerne mit daran beteiligen:
https://www.openpetition.de/petition/online/golf-waehrend-corona-in-nrw-in-2er-flights-erlauben 

Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen und bleiben Sie gesund,

Ihr Kölner Golfclub

Wichtige Änderung in 2022:

Wegfall des Versicherungsschutzes über den DGV


Grundsätzlich ist jeder Golfer selbst dafür verantwortlich, für den Fall, dass durch sein Golfspiel (bspw. durch einen nicht richtig getroffenen Ball, o.ä.) ein Schaden entsteht oder ein Mensch verletzt wird, eine Versicherung abzuschließen.
Nicht alle privaten Haftpflichtversicherugen kommen in so einem Fall für den entstandenen Schaden auf. Dies sollte jeder Golfer unbedingt im Vorfeld mit seiner privaten Haftpflichtversicherung klären.

Um diese eventuelle Versicherungslücke zu schließen gab es bis 2021 eine zusätzliche Versicherung aller Golfclub Mitglieder über den DGV.

Dies hat sich in 2022 geändert: Zukünftig ist nicht mehr jedes Golfclubmitglied, das auf einer Anlage in Deutschland Golf spielt, automatisch über den DGV haftpflichtversichert.

Ab der kommenden Saison (mit Jahresbeginn 2022) gibt es ein neues Versicherungsmodell für Golfspieler. „Automatisch“ versichert sind ab 2022 nur noch Kinder und Jugendliche bis achtzehn Jahre. Alle anderen haben zukünftig die Möglichkeit, sich für nur 12€ im Jahr zu versichern und das mit verbessertem Leistungsumfang gegenüber dem vorherigen Versicherungsschutz.


Weitere Informationen >>