Deutsche Golf Liga

Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2013 und dem noch erfolgreicheren Abschneiden 2016 geht der Kölner Golfclub im Ligasystem des DGV und im Landesverband NRW in seine fünfte Saison.

Primäres Ziel für 2017: sich in den neuen Ligen akklimatisieren und Fuß fassen. Dabei will man sich aber nicht mit dem bisher Erreichten zufriedengeben. Vielmehr haben sich die Teams des KGC das Ziel gesetzt, mit gewohnt großem sportlichem Engagement jede Aufstiegschance zu nutzen.

Nach dem grandiosen Durchmarsch unserer Jugendmannschaften in der Saison 2015/2016 starten in 2017 beide Teams in der höchsten Spielklasse, der Bezirksliga. Etabliert für den Kölner Golfclub hat sich die neugebildete AK 65 der Herren im Ligasystem. Die AK 50 der Damen und die AK 65 der Herren sind in ihren jeweiligen Liegen durch eine geschlossene Team Leistung weiter aufgestiegen . Zum guten Schluß, richten sich die Blicke auf alle Mannschaftsspieler der AK 30 Damen- und Herren Teams. Bringt die Herabsetzung der Altersklasse von 35 auf das 30 Lebensalter frischen jungen Wind in die Teams? Wir werden es genau beobachten.


Wie in den Jahren zuvor werden die Mannschaftsspieler des Kölner Golfclubs auch 2017 durch das eigens entwickelte Trainingskonzept auf die Ligaspiele vorbereitet. Dabei spielt das "Coaching" nach wie vor eine entscheidende Rolle: „Wir wollen verstärkt Lösungen für situative Spielsituationen kennenlernen und uns intensiver auf die vorhandenen Platzgegebenheiten vorbereiten, anstatt jede Woche ein klassisches Schlagtraining auf der Range durchzuführen“, so Jörg Fronczak.

Zusätzlich werden wieder allgemeine und spezielle Workshops angeboten, die der Verbesserung der individuellen Spielkompetenz dienen.

Hinweis: Die bisherigen Begriffe der Jungsenioren/innen und der Senioren/innen wurden durch die Bezeichnungen AK 30 bzw. AK 50 ersetzt. Die Altersgrenze für Senioren, bisher bei 55 Jahren, wurde auf 50 Jahre herabgesetzt. Die AK 50 Mannschaftsmeisterschaft ersetzt die bisherige Senioren-Mannschaftsmeisterschaft. Die AK 30 Mannschaftsmeisterschaft ersetzt die bisherige Jungsenioren-/Jungseniorinnen-Mannschaftsmeisterschaft. Die Platzierungen in den Ligen inkl. der Auf- und Abstiege bleiben erhalten.